Karosseriebau und KFZ-Service aus einer Hand

Seit über 50 Jahren in Oberursel - Karosseriebau Stadlbauer

Dafür stehen wir seit über 50 Jahren:

An erster Stelle steht für uns die Qualität unserer Arbeit und des verwendeten Materials, zusammen mit der Zufriedenheit unserer Kunden. Das erreichen wir durch laufende Schulungen unserer Mitarbeiter. Nur wer fachlich auf dem neusten Stand ist, weiss Bescheid über die aktuellen Verfahren und kann neue, innovative Techniken anwenden; zum Vorteil unserer Kunden.

Die Ausbildung junger Menschen steht in unserem Betrieb gleich an zweiter Stelle. Wir widmen unseren Auszubildenden unsere ganze Aufmerksamkeit, weil wir der Meinung sind, daß eine optimale handwerkliche Ausbildung die Basis für handwerkliches Können darstellt. Deshalb sehen wir die Ausbildung des Nachwuches als Verpflichtung an, damit unsere Kunden auch zukünftig von gutgeschulten Mitarbeitern profitieren.

Unser Mitarbeiter-Team

9 Mitarbeiter in der Karosserieabteilung, davon 2 Meister und 2 Auszubildende
15 Mitarbeiter in der Lackierabteilung, davon 1 Meister und 5 Auszubildende
4 Mitarbeiter und 1 Auszubildender in der KFZ-Werkstatt
5 Mitarbeiter in der Büroabteilung
3 Service Mitarbeiter

Unser Unternehmen in der Presse

Unternehmens Historie

Karosseriebau Stadlbauer, im Jahr 1963 von Josef Stadlbauer gegründet, wird nun mittlerweile in der 4. Generation von Oliver Lederer-Ponzer und Christina Stadlbauer geführt.

Originalfotos, Daten und Fakten dokumentieren unsere Firmengeschichte, die als Fachbetrieb seit fast 50 Jahren Karosseriebau-und Lackiererhandwerk bietet. Der Anfang des Unternehmens begann in einer kleinen Halle in Oberursel und hat sich seit dem zu einem der modernsten Betriebe des Karosseriebau-Handwerks Hessens entwickelt.

  • 1963 Firmengründung durch Josef Stadlbauer
  • 1965 Umzug in die neuen Hallen an dem heutigen Standort
  • 1970 Geschäftsübergabe an den Sohn Horst Stadlbauer-Schröder
  • 1989 Neu- und Erweiterungsbau der Lackierabteilung
  • 2000 Übergabe Geschäftsführung an Schwiegersohn Oliver Lederer-Ponzer
  • 2005 Neu- und Erweiterungsbau der Karosserieabteilung und der Bürogebäude
  • 2007 Betriebsübergabe an Tochter Christina Lederer-Ponzer